01.06.2004  Beitrag drucken

Ein Consulting für optimiertes Schlafmanagement

aus: Lohoff, Ernst; Trenkle, Norbert; Wölflingseder Maria; Lewed, Karl-Heinz (Hg): Dead Men Working. Gebrauchsanweisungen zur Arbeits- und Sozialkritik in Zeiten kapitalistischen Amoklaufs, Münster 2004, S.136 – 137

Von der Zurichtung zur Hinrichtung III

von Maria Wölflingseder

Da hat einer den Vogel abgeschossen, mitten in der Wiener Margaretenstraße. Dort befindet sich der Sitz der Siesta-Consulting, eine Kreation von Mario Filoxenidis. Man nehme das Normalste auf der Welt, nein, einen kleinen Bruchteil davon, verbräme ihn wissenschaftlich, gründe ein Consulting und vermarkte diese zuvor demontierte Selbstverständlichkeit glorreich. Der Wiener griechischer Herkunft, wohl inspiriert durch die Siesta in seiner Heimat, hat die zwei bis vierstündige Mittagspause südlicher Länder auf 20 Minuten herunterdividiert. Seit einigen Jahren verscherbelt er an Unternehmer und Manager die Idee eines kurzen Mittagschlafes – im Business Speak Power Napping genannt. Es gehe nicht in erster Linie um die Gesundheit, sondern um den betriebswirtschaftlichen Nutzen! (Die Presse, 21. September 2002).

»Volle Konzentrations- und Merkfähigkeit den ganzen Tag! Der Kurzschlaf hebt die Leistungskurve bis weit in den Abend hinein! Wettbewerbsvorteil bei Verhandlungen durch das Wissen um die Leistungskurve! Mehr Leistung in weniger Zeit erbringen! Gemeinsam entwickelt Siesta-Consulting und die betreffende Person ein optimiertes Schlafmanagement! Siesta-Consulting begleitet Sie bei der Überzeugungsarbeit, bei der Gestaltung der Rahmenbedingung, bei der Umsetzung im Unternehmen! Bereichern Sie Ihr Veranstaltungsprogramm mit einem außergewöhnlichen Programmpunkt Power durch Pause in Management-Lehrgängen, in internen Bildungsprogrammen, in Gesundheitsförderungs-Veranstaltungen! Profitieren Sie von exklusiver Berichterstattung: Seriöse Presse-Berichterstattung ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Umsetzen im Unternehmen. Lassen Sie sich beraten, wie die Einführung von Power Napping als Marketing-Instrument eingesetzt werden kann!« (www.siestaconsulting.com)

Ein typischer Fall der immer schlimmer wütenden Seuche Entmündigung: Niemand darf mehr eigenständig lachen, flirten, berühren, lieben, streiten, trauern, geschweige denn atmen, wohnen, reden oder arbeiten, auch nicht putzen und ausmisten. Heute darf schließlich nur mehr ver- und gekauft werden: Lach-, Flirt- oder Trauerarbeitsseminare, Emotionsmanagement, Feng Shui, Wegwerf-Seminare (der aktuelle Renner), Key Mind, Human Design System, Kreatives Visualisieren, Atemtherapie, und Streicheleinheiten aller Art. Denn bezahlte Berührung ist besser als gar keine, verkündet jedes Lifestyle-Blättchen. Im Anzeigenteil des Standard werden neben Autos und Antiqutäten, Booten und Büchern, »Energievolle Hände«, »Hautbeben!«, »Sensitive Berührungskunst«, »Asia Sensation« und »Touch for Health – Sinnliche Momente mit Freude erleben« feilgeboten. Ferner »Streicheln, Stressabbau, Entspannen, 90 min. Körper und Seele verwöhnen«, »Tantramassage«, »Grenzenlose Entspannung fühlen«. Und gegen Aufpreis gibt’s »Abstand von der Masse! Massage mit Klasse! Ganze Menge neuer Hände!«.