20.08.2016  Beitrag drucken

Wertkritisches Grundlagenseminar: Krisenlogik und Krisenprozess

Die inneren Schranken der kapitalistischen Produktionsweise

Fr. 21. – So. 23. Oktober 2016 , in Bad Hersfeld

Die kapitalistische Produktionsweise ist ihrem Wesen nach krisenhaft. Bereits in der Elementarform der kapitalistischen Gesellschaft, der Ware, ist die Möglichkeit der Krise angelegt. Darin liegt ein grundsätzlicher Unterschied zu nicht-kapitalistischen Gesellschaften, in denen Krisen der Produktion immer nur durch äußere Faktoren ausgelöst wurden.Diese innere Krisenhaftigkeit entfaltet sich in Zuge einer historischen Basisdynamik, die durch den Widerspruch zwischen Verwertungsimperativ und Produktivkraftsteigerung angetrieben wird und die letztlich in dem fundamentalen Krisenprozess mündet, den wir heute erleben.

In dem Seminar wollen wir uns anhand von Textlektüre, Vorträgen und Diskussion mit diesen Zusammenhängen intensiv auseinandersetzen.Vier Schwerpunkte sind vorgesehen:

  1. Der Stellenwert der Krisentheorie für die Kritik der Politischen Ökonomie
  2. Der innere Selbstwiderspruch des Kapitals und die daraus resultierende historische Krisendynamik
  3. Vom tendenziellen Fall der Profitrate zum absoluten Abschmelzen der Wertmasse
  4. Hauptproduktivkraft Wissen: Konsequenzen für die Wertproduktion und für die Aktualität des Krisenprozesses

Das Seminar richtet sich an Alle, die sich mit den theoretischen Grundlagen der Wertkritik auseinandersetzen wollen. Vorkenntnisse sind nicht zwingend notwendig, wenn auch hilfreich. Erwartet wird in erster Linie die Bereitschaft zur Lektüre und Diskussion theoretischer Texte. Zur Vorbereitung werden wir einen Textreader zusammenstellen, den wir allen Angemeldeten Anfang Oktober zuschicken. Das Seminar ist der zweite Teil einer Reihe von Grundlagenseminaren, die der Förderverein Krisis in den nächsten zwei bis drei Jahren anbieten wird. Referenten sind diesmal:Peter Samol, Norbert Trenkle und Julian Bierwirth.

Organisatorisches:

Seminarbeginn: Freitag um 17:00 Uhr / Seminarende: Sonntag um 15:00 Uhr. Die Kosten für Unterkunft (im Mehrbettzimmer) und Verpflegung betragen 50 € (ermäßigter Beitrag für Studierende, Arbeitslose etc. 35 € )

Adresse: JBS an der Stiftsruine , Abteiweg 5, 36251 Bad Hersfeld, Telefon: 06621/74763

__________________________________________________________________________

Anmeldung zum Seminar Krisenlogik und Krisenprozess

per Mail an krisisweb@yahoo.de oder

postalisch an Krisis e.V., Postfach 81 02 69, 90247 Nürnberg

Name:

Adresse:

O ich esse nur vegetarisch / vegan (bitte unterstreichen)

Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung bitte bis zum 10.10.2016 überweisen:
Förderverein Krisis IBAN: DE97 7601 0085 0300 1148 59, Postbank Nbg. BIC: PBNKDEFF