Ernst Lohoff, Zwei Bücher – zwei Standpunkte
Wertkritische Gruppe Karlsruhe, Anmerkungen zur Diskussion um „Die große Entwertung“

2016

Ernst Lohoff, Die letzten Tage des Weltkapitals. Kapitalakkumulation und Politik im Zeitalter des fiktiven Kapitals (Krisis 5/2016)
Karl-Heinz Lewed, Rekonstruktion oder Dekonstruktion? Über die Versuche von Backhaus und der Monetären Werttheorie, den Wertbegriff zu rekonstruieren (Krisis 3/2016)
Norbert Trenkle, Die Arbeit hängt am Tropf des fiktiven Kapitals (Krisis 1/2016)

2015

Ernst Lohoff, Fugas para frente
Julian Bierwirth, Henne und Ei (Krisis 1/2015)

2014

Ernst Lohoff, Kapitalakkumulation ohne Wertakkumulation (Krisis 1/2014)

2013

Peter Samol, Care und Warenform – eine Mesalliance
Peter Samol, Ein theoretischer Holzweg (Krisis 4/2013)
Ernst Lohoff, Auf Selbstzerstörung programmiert (Krisis 2/ 2013)
Peter Samol, Michael Heinrichs Fehlkalkulationen der Profitrate (Krisis 1/ 2013)

2007

Ernst Lohoff, Arbeitsterror und Arbeitskritik
Ernst Lohoff, Der Wert des Wissens
Peter Samol, Arbeit ohne Wert
Stefan Meretz, Der Kampf um die Warenform

2003

Moishe Postone, Zeit, Arbeit und gesellschaftliche Herrschaft: Kapitel 8
Moishe Postone, Zeit, Arbeit und gesellschaftliche Herrschaft: Kapitel 9 (Auszug)

2002

Ernst Lohoff, Die Ware im Zeitalter ihrer arbeitslosen Reproduzierbarkeit

2000

Ernst Lohoff, Die Inflationierung der Krise
Norbert Trenkle, Weil nicht sein kann, was nicht sein darf
Norbert Trenkle, Im bürgerlichen Himmel der Zirkulation
Ernst Lohoff, Grosse Fluchten

1998

Ernst Lohoff, Zur Dialektik von Mangel und Überfluss
Norbert Trenkle, Was ist der Wert? Was soll die Krise?

1996

Ernst Lohoff, Norbert Trenkle, Perspektiven und Konsequenzen der Europäischen Währungsunion
Norbert Trenkle, Die Entwertung des Werts

1995

Ernst Lohoff, Die harte Landung des Dollar

1990

Johanna W. Stahlmann, Die Quadratur des Kreises

1989

Ernst Lohoff, Staatskonsum und Staatsbankrott

1988

Ernst Lohoff, Der Zusammenbruch einer Zusammenbruchstheorie