21.09.2022 

Ausrastende Insassen

Zum Zusammenhang von Krise, Verschwörungsglauben und Antisemitismus

Vortrag und Diskussion mit Lothar Galow-Bergemann

Dienstag, 11. Oktober 2022, 18.00 Uhr, Berlin

Freie Universität Berlin, Ristorante Galileo, Otto-von-Simson-Str. 26

Eine Veranstaltung im Rahmen der Kritischen Orientierungswochen an der FU Berlin KORFU22

Warum verbreiten sich absurde Verschwörungsphantasien? Warum schützen auch Bildung und Intelligenz nicht davor? Der Glaube, finstere Mächte seien an Ungerechtigkeit, Krankheit, Elend, Krieg und Krisen Schuld, hat eine bald zweitausendjährige Tradition im christlichen Antijudaismus. Die Geschichte lehrt, dass sich Antisemitismus in Krisenzeiten rasend schnell ausbreiten kann.

Das Kapital nicht verstehen, aber gegen die Folgen des Kapital-ismus Sturm laufen, ist wie in einem Gefängnis sitzen, von dem man nichts weiß. Das kollektive Ausrasten solcher Gefängnisinsassen speist sich aus irrationaler Welterklärung, die sich mit durchaus berechtigter Angst um den eigenen Lebensunterhalt vermengt. Werden wir demnächst Massendemonstrationen „gegen die Klimalüge“ erleben, die „unsere Arbeitsplätze bedroht“? Schon fabulieren welche vom Ukrainekrieg als großer Verschwörung einer geheimen Weltregierung.