20.01.2022  Beitrag drucken

Online-Seminare zur Einführung in die Kritik des Kapitalismus

Vor mehr als 150 Jahren hat Karl Marx mit dem „Kapital“ eine zentrale Schrift zum Verständnis der kapitalistischen Gesellschaft verfasst. Seitdem hat sich zwar einiges verändert, seine Darstellung des Kapitalismus kann uns aber bis heute helfen, die Widersprüche unserer Epoche zu verstehen.

Wir wollen uns in mehreren kleinen Webinaren einerseits einige der wichtigsten Überlegungen von Marx aneignen und andererseits neuere „wertkritische‟ Lesarten der Marxschen Theorie kennenlernen und diskutieren. Zugleich wollen wir diese theoretischen Einsichten auf die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen beziehen.

Die Webinare sind modular angelegt, bilden also eigene thematische Einheiten, sind jedoch aufeinander bezogen. Sie sind in der Form von Lese-Seminaren organisiert. Es gibt vor jeder Sitzung einen Text zur vorherigen Lektüre, der dann gemeinsam diskutiert wird.

Eine rechtzeitige Anmeldung ist notwendi, da die Teilnehmer:innen-Zahl begrenzt ist. Durch die Teilnahme entstehen keine Kosten. Die Links zu den Seminaren finden sich unten auf dieser Seite.

Die einzelnen Webinare dieser Reihe:

Seminar 1: Warenproduktion & Fetischgesellschaft
8. Februar bis 8. März (leider schon voll)
8. März bis 12. April

Seminar 2: Arbeit und kapitalistische Reichtumsform
17. März bis 14. April (leider schon voll)

Seminar 3: Das Geld – die allgemeine Ware
19. April bis 17. Mai

Seminar 4: Der Selbstzweckcharakter des Kapitalismus und seine historische Dynamik
31. Mai bis 28. Juni

Seminar 5: Krisenlogik und Krisenprozess: Die innere Schranke des Kapitals
(geplant für Anfang September)

Seminar 6: Das fiktive Kapital. Zur Kritik der Politischen Ökonomie des Finanzüberbaus
(geplant für Anfang/Mitte Oktober)

Seminar 7: Wenn die Natur zur Ware wird
(geplant für Mitte November)

Seminar 7: Mit Marx durch die Klimakrise
(geplant für Mitte November)

Die Veranstaltungsreihe findet statt in Kooperation mit SJD – Die Falken Niedersachsen und der Bildungsvereinigung Arbeit & Leben Niedersachsen.